Das muss man zur Entspannungstherapeut Ausbildung wissen

Ob körperliche oder mentale Entspannung, viele Menschen leiden darunter. Obwohl teilweise schon einfachste Übungen, wie zum Beispiel eine Atemübung oder eine Meditation für Entspannung sorgen kann. Möchte man hier andere Menschen dabei helfen, so ist der Beruf vom Entspannungstherapeut genau der richtige. Doch bevor man diesen Beruf ausüben kann, muss man eine Entspannungstherapeut Ausbildung absolvieren. Was diese beinhaltet, kann man nachfolgend erfahren.

Entspannungstherapeut

Das beinhaltet die Entspannungstherapeut Ausbildung

Die Entspannungstherapeut Ausbildung besteht aus einem theoretischen und aus einem praktischen Teil. So gehören im theoretischen Teil zum Beispiel die Geschichte von Entspannungsverfahren, aber auch die Ausarbeitung von Seminarkonzepten und Entspannungskursen, aber auch die Folgen von Stress, der Aufbau unseres Nerven- und Hormonsystems, aber auch das Erkennen von psychopathologischen Erkrankungen. Dazu gehört neben Suchterkrankungen, auch Psychosen und Depressionen. Und letztlich wird im theoretischen Teil auch über die gesetzlichen Grundlagen und das Verhalten im Notfall informiert. In der praktischen Ausbildung wird die Atementspannung trainiert, aber auch die Muskelentspannung, autogenes Training, Konzentrations- und Wahrnehmungsübungen und vieles mehr. Ob man auch alles in der theoretischen und der praktischen Ausbildung verstanden hat, muss man eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis absolvieren. In Abhängigkeit welche berufliche Vorbildung man verfügt, kann man sich noch nach §20 SGB V anerkennen lassen. Mit einer solchen Anerkennung kann dann zum Beispiel auch Präventionskurse anbieten. Je nach Ausbildungsanbieterbesteht diese aus 75 Unterrichtsstunden und mehr. Diese Unterschiede gibt es aber nicht nur bei der Dauer der Ausbildung, sondern auch bei den Inhalten. So kann es hier je nach Anbieter teils starke Abweichungen geben.

Wissenswerte zur Entspannungstherapeut Ausbildung

Im Zusammenhang mit der Entspannungstherapeut Ausbildung muss man wissen, es gibt unterschiedliche Formen der Ausbildung. So gibt es hier die Möglichkeit der Ausbildung als Fernausbildung zu absolvieren, aber auch als Vollzeitausbildung oder in den Abendstunden. Hier kommt es natürlich immer darauf an, in welchem Umfang man die Ausbildung absolvieren möchte.

Falls Sie solch einen Beruflichen Werdegang anstreben sollten erfahren Sie mehr unter: https://medical-fitness-academy.de/entspannungstherapeut-ausbildung/

Kosten für die Entspannungstherapeut Ausbildung

Je nach Anbieter muss man bei der Ausbildung mit Kosten zwischen 1200 bis 1500.00 Euro, teils auch mehr rechnen. Gerade aufgrund der Unterschiede den Kosten betreffent, aber auch bei den Ausbildungsinhalten und der Dauer, sollte man genau hinsehen und hierbei auch vergleichen. Hier kommt es nämlich auch immer darauf an, auf was für Ausbildungsinhalte man besonders viel Wert legt. Oder ob man zum Beispiel die Ausbildung als Vollzeit- oder Fernausbildung absolvieren möchte. Und je nach Ausbildungsangebot sollte man auch genauer hinsehen, ob es Fördermöglichkeiten gibt. Je nach Ausbildungsanbieterkann man hier nämlich Förderprogramme wie Bildungsprämie oder Bildungsscheck nutzen. Damit kann man anteilige Förderungen von bis zu 500.00 Euro bekommen. Gerade im Hinblick auf diese Faktoren, kann sich ein Vergleich bei der Entspannungstherapeut Ausbildung lohnen.