Masca Schlucht Wanderung – ein echtes Abenteuer

Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren und sowohl durch ihren vulkanischen Ursprung, als auch ihre Lage vor der afrikanischen Atlantik Küste bietet sie eine einzigartige Landschaft und artenreiche Pflanzenwelt. Diese wunderschöne Szenerie lädt jeden Naturliebhaber und Freund des Wanders zu einer Vielzahl von Ausflügen ein. Eine Möglichkeit ein Stück der Insel zu erkunden ist eine Masca Schlucht Wanderung.

Masca Schlucht Wanderung

Lage und Verlauf

Die Masca Schlucht liegt ein Stück weit südlich des gleichnamigen Örtchens im Westen der Insel. Die Wanderstrecke kann durchaus bereits in Masca selbst beginnen. Von dort aus gelangt man, unter der Führung von Wegweisern, zu der eigentlichen Masca Schlucht. Sie verläuft nach Süd-Westen und fällt von ihrer erhöhten Lage auf rund 600 m über dem Meeresspiegel und fällt auf einer Strecke von etwa 6 km allmälich zum Meer hin ab. Auf der Strecke gibt es kaum Erhebungen, die bewältigt werden müssen. Dadurch ist der maximale Anstieg auf der Masca Schlucht Wanderung auf 50 Höhenmeter begrenzt. Trotzdem handelt es sich um schwieriges Gelände, welches selbst erfahrene Wanderer fordert und große Achtsamkeit erforderlich macht. Insbesondere der erste Teil der Masca Schlucht Wanderung besteht aus einem recht zügigen Abstieg in das Tal. Insbesondere kurz vor dem Erreichen des Tals wird die Strecke noch einmal besonders unwegsam, weshalb Halteseile zur Sicherheit vorhanden sind. Im Tal angekommen, führt die Masca Schlucht Wanderung an einem kleinen Bach entlang, wenn es in der kühleren Jahreszeit ausreichend viele Niederschläge gab. Dadurch bietet sich ein besonderer Anblick, welcher im starken Kontrast zum unwirtlichen Erscheinungsbild der rauen Felswände steht. Eine besondere Felsformation, welche man auf einer Masca Schlucht Wanderung keinesfalls verpassen darf, ist der so genannte Elefant. Beim weiteren Abstieg wird das Klima, welches oft sehr warm werden kann, angenehmer und es zeigt sich in Küstennähe eine besonders artenreiche Flora. Schließlich gelangt man an die Küste des Atlantischen Ozeans.

Wichtige Hinweise

Das Klima auf Teneriffa kann sehr extrem und die Temperaturen sehr hoch werden. Da die Masca Schlucht Wanderung dem Wanderer ohnehin viel abverlangt, ist das Klima nur noch eine zusätzliche Belastung. Die gesamte Strecke ist zwar nur 6 km lang, jedoch verlangt sie einem Wanderer sehr viel ab. Eine komplette Masca Schlucht Wanderung ist, Ab- und Aufstieg mitgerechnet, kaum in weniger als 6 Stunden zu bewältigen und je nach Jahreszeit kann sich die Dauer noch weiter dehnen. Dem Wetter wegen ist es oft sinnvoll größere Mengen an Trinkwasser mitzunehmen. Wenigstens 1,5 oder 2 Liter Wasser sollten im Rucksack vorhanden sein. Für die Pause am Meer ist es empfehlenswert Badesachen einzupacken. Die  Wanderung kann anschließend mit einer Bootstour oder mit dem Aufstieg beendet werden.